* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   17.11.16 22:11
    GWUAc9 yxuxdecgrrys, [u






Ich muss mir wieder wehtun...

Schönes Lied!

Oh man, was bringt es, wenn man Freunde hat, aber sich nicht traut, mit denen zu sprechen? Und wenn man sich dann doch mal traut, dann bekommt man sie nicht an die Leitung... Das ist doch echt zum kotzen... Stundenlange Überwindung und dann... NICHTS!!! Als hätte sich alles gegen einen verschworen.

Was soll man da denn anderes machen, als zu ritzen. Ich brauche einen Boxsack. Zum Glück ist bald Weihnachten. Bringt das überhaupt was, auf einen Boxsack zu schlagen? Ich werde es ausprobieren und dann darüber berichten...

Warum hören sie Menschen nie auf mich? Ich sag ihnen immer, was gut für sie ist und was nicht, aber nie hören sie auf mich. Und dann ist das Elend da, dann muss ich wieder die Scherben auflesen, wenn sie wieder am Boden liegen. Ich habe da keine Lust mehr drauf. Ich dränge niemandem meine Meinung auf. Wenn  sie mich fragen, sage ich es ihnen. Nie glauben sie mir. Und immer habe ich dann doch wieder recht. Und sie sind am Boden zerstört. Aber die Zeit kann man nunmal nicht zurückdrehen. Die Zeit ist nicht umkehrbar. Warum kapieren die das einfach nicht??? Warum müssen sie immer mit dem Kopf durch die Wand, nur um dann wieder angekrochen zu kommen. Und ich muss dann wieder aufräumen, ich muss die Scherben wieder zusammensammeln. Aber auf mich will ja keiner hören... Ihr macht euch unnötig das Leben schwer, ihr geht Beziehungen ein, die niemals funktionieren könenn, ihr trefft Entscheidungen, die von vorne rein zum Scheitern verurteilt sind, ihr quält euch selbst und macht MICH fertig, weil ich mich ritze...

Und wieder ist mir klar geworden: Man kann sich auch selbst verletzen, ohne sich die Arme aufzuschneiden!!! Man kann auch Entscheidungen treffen, die einfach nur weh tun. Jeden einzelnen verdammten Tag. Warum tut ihr euch das an? Ihr nennt mich eine Masochisitin... ihr seid es nicht minder!!! Und tut euch genauso weh wie ich mir. Nur ist es bei mir offensichtlich. Ich werde dadurch als verrückt abgestempelt. Ihr werdet "menschlich" genannt - oder verliebt oder mutig. Ihr folgt angeblich der Stimme eures Herzens... ich nur der Sucht. Aber eigentlich seid ihr genauso verrückt und masochistisch veranlagt wie ich...

 

14.10.08 22:49
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Amy (14.10.08 23:07)
Wenn man sich nicht traut, mit seinen sogenannten Freunden zu sprechen, dann sind es keine Freunde.
Deinen Freunden solltest du alles erzählen können, du solltest dich nicht überwinden müssen, sich ihnen anzuvertrauen.
Ich kenne dich zwar nicht - ich bin eher durch Zufall auf deinen Eintrag gestoßen - , aber dein Eintrag hat mich berührt. Er hat mich an mich selbst erinnert - oder eher an den, der ich mal war.
Wenn sie nicht auf dich hören, wenn sie falsche Entscheidungen treffen, dann lass sie ihre Erfahrungen machen, du bist nicht für sie verantwortlich. Wenn niemand auf dich hören will, dann scher dich einfach nicht weiter darum. Deine Meinung scheint nicht gefragt zu sein. Das klingt vielleicht hart, aber manchmal muss man die Menschen, die man liebt, einfach mal machen lassen, was sie für richtig halten und trotzdem für sie da sein, wenn es schief geht - und zwar ohne ihnen hinterher ein "hab ich doch gesagt" reinzudrücken, wenn du verstehst, was ich meine.
Und das mit dem Ritzen ist wirklich dumm. Ich habs auch gemacht und es hat mir nicht geholfen. Nicht im mindesten. Nein, ich hab alles damit kaputt gemacht, meine Eltern haben sich Sorgen gemacht, meine Freunde haben sich Sorgen gemacht und ich glaube, es war mit ein Grund, dass ich meinen langjährigen Freund verloren hab. Er konnte es nicht verstehen und jetzt im nachhinein begreife ich selbst nicht mehr, warum ich das getan habe, weil es einfach NICHTS ändert. Gar nichts. Du sagst, man kann sich auch selbst verletzen, ohne sich die Arme aufzuschneiden und ich finde, du hast Recht. Man kann alles zu nah an sich heran lassen, man kann sich für Dinge verantwortlich machen, für die man einfach nichts kann und man kann auch überreagieren.
Ich will dich mit meiner Antwort hier nicht fertig machen, ich weiß auch gar nicht, warum ich dir antworte. Wahrscheinlich weil ich mir gewünscht hätte, mir hätte mal jemand gesagt, wie dumm ich damals war.
Also.. lass die Menschen ihre Fehler machen, und hör du doch mal auf dein Herz.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung